Twitter

SPAZ: Saat- und Pflanzgutdaten für Anmeldewesen Zentralisiert

"SPAZ" soll eine einheitliche und zentrale Datenbank zur Datenpflege im Bereich der Anmeldung und Verarbeitung von Saat- und Pflanzgutvermehrungen nach dem Saatgutverkehrsgesetz bereitstellen. Weiterhin soll "SPAZ" den Datentransport zwischen den beteiligten Partnern sicherstellen und durch die Anwendung von moderner Informationstechnologie die Effizienz steigern.

Projektvorstellung

Im Saat- und Pflanzgut-Vermehrungsprozess sind verschiedene unabhängige Unternehmen und öffentliche Stellen einbezogen, die untereinander Daten austauschen müssen. Damit dieser Prozess reibungslos verläuft, ist die Datenqualität von großer Bedeutung - und genau an diesem Punkt finden sich aktuell einige Probleme.

Jeder Prozesspartner arbeitet mit Adress- und Sortendaten in unterschiedlicher Aktualität und Qualität. Außerdem garantiert der Datenaustausch über E-Mail nicht den Empfang auf der Gegenseite und die bundeseinheitlichen Schnittstellen werden nicht von allen Beteiligten eingehalten. So kommt es bei der automatischen Verarbeitung der übertragenen Daten immer wieder zu Problemen bei der Datenzuordnung und Konsistenz, dies erfordert eine manuelle Überprüfung und Korrektur, die mitunter sehr zeitaufwendig ist.

Um dem entgegen zu treten, haben wir uns entschieden, Ihnen einen zentralen Service zu Verfügung zu stellen, der Ihnen hilft Ihre Stammdaten aktuell zu halten. Ferner können Sie mit unserem Service Ihre Daten gesichert austauschen - unabhängig davon, ob Ihre Partner WebSeed-Nutzer sind oder nicht.


Sortenpflege

Die Sortenpflege-Instanz stellt Ihnen einen zentralen Sortendatenbank im Internet bereit. Sie erlaubt die zentrale Pflege der Daten und ermöglicht die Synchronisation mit WebSeed oder Produkten von Fremdherstellern, um einheitliche Daten im Anmeldeprozess zwischen den Prozessbeteiligten auszutauschen.


Adresspflege

Die Adress-Pflegeinstanz wird analog zur Sorten-Pflegeinstanz, einen zentralen Internetservice für die öffentlichen Adressen zur Verfügung stellen.


Gesicherte Datenübertragung und Kollaboration

Das gängige Verfahren, die Daten wie Anmeldedaten, aus dem jeweiligen Programm zu exportieren und als E-Mail an den Prozesspartner zu versenden, hat einige Probleme. Denn unabhängig von den oben erwähnten Problemen der Dateninkonsistenz und Nichteinhaltung der bundeseinheitlichen Schnittstelle, ist bei der Übertragung von E-Mails die Zustellung nicht garantiert. Infolge ist die automatische Übertragung und Verarbeitung nicht vollständig möglich und erfordert somit zeit- und kostenintensive Nachbearbeitung.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Ihnen und Ihren Partnern einen zentralen E-Mail Service bieten, der erstens die Zustellung der Daten sicherstellt und zweitens die inhaltliche Konsistenz der Daten überprüft und im Fehlerfall eine Korrektur ermöglicht.

Vorteile im Überblick

  • Zentrale Sortenpflege & Adresspflege
  • Konsistente Daten
  • Einheitliche Kodierung
  • Automatischer Datenaustausch
  • Gesicherte Übertragung
  • Erweiterungsmöglichkeiten für künftige Anforderungen
  • Änderungsverfolgung
  • Validierung


Schematischer Aufbau

Aufbau Zentralinstanz